Projekte des Kantonsschulvereins Trogen

Der KVT fördert den Kontakt zwischen der ehemaligen Schülerschaft und der Kantonsschule Trogen; Projekte der Schule unterstützt er ideell und materiell.

Projekte des KVT 2015 - Ein Rück- und Ausblick


Rückblick

-  

Das Mitteilungsheft wurde neu gestaltet. Viele Farben, viele Fotos, interessante Interviews und viele Texte direkt aus dem Schulalltag und dem KVT-Alltag bilden einen frischen Mix für Jung und Alt.

-

Es wurden vier gelungene Klassentreffen mitorganisiert und der durch den KVT gesponserte Apéro kam bei den Ehemaligen sehr gut an. Diese Treffen werden stets als Plattform genutzt, um den KVT bekannter zu machen. Ziel ist es, sicherlich auch künfitg Neumitglieder zu einem Beitritt begeistern zu können.

-

Das Abschlussfest wurde zum dritten Mal in Folge durchgeführt und konnte abermals mehr Gäste als im Vorjahr verzeichnen.

-

Der KVT sorgte im Rahmen des ersten Weihnachtsballs für Unterstützung im Hintergrund. Die Organisation lag bei der SOT, die für eine tolle Leistung der Schülerschaft steht.

-

Viele Sitzungen mit der neu gegründeten Stiftung haben stattgefunden. Das Haus am Landsgemeindeplatz und das Fenkart-Haus erstrahlen in wunderschönem neuem Glanz. Ebenso wird die neue Oase für Fitness-Löwen und -Löwinnen bald schon die Schülerschaft erfreuen!

-

Der Werbestand fur das Mentoring wurde von den Schülerinnen und Schülern rege genutzt. Des Weiteren hatten wir Kontakt mit der Schulerschaft am KVT-Stand. Dort erhalten wir immer wieder wichtige Denkanstösse und Feedbacks.

-

Die Zusammenarbeit mit dem DLZ (Dienstleistungszentrum) ermöglicht dem KVT zudem einen direkten Kontakt zu Schülerinnen und Schülern.


Ausblick

-  

Der zweite TrogenTalk mit hochkarätiger Politelite hat bei der Schülerschaft grosses Interesse geweckt. Somit ist bereits klar, dass wir in Zusammenarbeit mit der SOT einen weiteren TrogenTalk ins Leben rufen werden.

-

KlassenTalks im Alltag der Klassenzimmer: In diesem Bereich soll die Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft weiter ausgebaut werden. Wir sind offen für Anfragen.

-

Wir wollen die Zusammenarbeit mit dem DLZ vertiefen.

-

Es soll eine gemeinschaftliche Kreativarbeit mit Schülerinnen und Schülern entstehen – vor allem im Bereich Neugestaltung der Homepage und Kreieren eines Logos. Wir sind auf der Suche nach Interessierten und Begabten. Wer Lust hat, kann uns gerne kontaktieren. Ansonsten werden wir uns auf die Pirsch begeben!

-

Wir suchen Klassenkorrespondenten für die Jahrgänge, die noch keinen haben.

-

Wir werden weitere Apéros für Ehemalige mitorganisieren und sponsern.

-

Ausserdem soll es eine weitere Abschlussfeier für Schüler, Eltern und Lehrer geben. Wir freuen uns!

-

Wir werden Weihnachtsball, Maturafeier, Maturazeitung etc. unterstützen, wo nötig.

-

Es soll geprüft werden, ob es eine Möglichkeit für einen «Vivis Brötelegge» (Idee aus dem Gremium der Schülerschaft) gibt.

-

Ebenfalls geplant ist ein Auftritt an einem Elternanlass, damit sich die Eltern in Ruhe ein Bild von unserem breiten Spektrum an Angeboten machen können.

-

Wir planen einen Auftritt zum Thema «Maturaarbeit» – zwecks eventueller Vernetzung zu Mentoren.

-

Wir möchten zu HSG, ETH und Fachhochschulen Kontakt herstellen, um das Netzwerk von Mentoren zu erweitern.

-

Es soll eine Sitzung mit der SOT geben, um am Puls der Schülerschaft zu sein sowie eine Sitzung mit den Klassenkorrespondenten des neu abtretenden Jahrganges, um am Puls der jungen Ehemaligen zu bleiben.

Mentoringprogramm für SchülerInnen der KST

Das Mentoringprogramm möchte Kantonsschülerinnen und -schüler aller Abteilungen (Gymnasium, BFSW und FMS), die im zweitletzten oder letzten Schuljahr vor dem Abschluss stehen, ansprechen. Durch das Programm soll ein Kontakt zu Ehemaligen hergestellt werden, mit dem Ziel, Zugang zu informellen Informationen auf der Basis des je eigenen Werdegangs zu ermöglichen. Der KVT möchte mit dem Mentoringprogramm einen Beitrag leisten zur Studien- und Berufswahl und zur Orientierung der Schülerinnen und Schüler in der heutigen Welt voller Beziehungsnetze

Projekt KVT Klassenkorrespondenten (KK)

Ziel dieses Projektes ist die Schaffung eines Netzwerkes von sogenannten Klassenkorrespondenten (KK). Die KK sollen als Bindeglieder zwischen dem Vorstand und den Mitgliedern auftreten und den Vorstand in Bereichen wie Organisation von Klassentreffen, Aktualisierung von Klassen- und Jahrgangslisten und Mitgliederwerbung unterstützen.